kathas-freak
 



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Friends
  links
  Shoutbox
  pics
  Meine Klasse und co
  sinnlose Fragen
  tests, tests, tests
  Freizeitbeschäftigung^^
  Gedichte,....
  ......
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    smatie
    sweetiiee
    - mehr Freunde


Links
   Clärchen
   der johnnyy
   Tati
   Sinem
   myspace
   mein kleines schwesterchen
   Wir eben
   Änna
   Maria
   Chrissi


Open Flair Festival, 10.-12.08.2006 in Eschwege, mit Beatsteaks, Mando Diao, Sportfreunde Stiller, Gentleman, Bela B., Sunrise Avenue uvam. Open Flair Festival, 10.-12.08.2006 in Eschwege, mit Beatsteaks, Mando Diao, Sportfreunde Stiller, Gentleman, Bela B., Sunrise Avenue uvam. Open Flair Festival, 10.-12.08.2006 in Eschwege, mit Beatsteaks, Mando Diao, Sportfreunde Stiller, Gentleman, Bela B., Sunrise Avenue uvam.

http://myblog.de/kathas-freak

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Image hosting by Photobucket

un das sind so die besten Sprüche, die die Leute aus meiner Klasse in der letzten Zeit gebracht haben.Viele sind nur lustig, wenn man selbst dabei gewesen ist, ich stell sie aber trotzdem mal rein...

Charlotte: Er wollte ihr das Krematorium... äh, das Konservatorium bezahlen.

Müller-Otto: Wo gibt es Begegnungen?
Phillip: z.B. als der brennende Busch zu ihm spricht...
Clara: der Busch spricht? komisch...
Müller-Otto: wie nennt man diese Situation?
Clara: Haluzination?

Joachim: Ja, ist doch Latte.

Feldi: Ja, aber was passiert mit dem Graph?
Schülerin: er steigt einmal falsch herum
Feldi: Also, er fällt

Rosa: Ich bin ja dafür wir lesen den S-Text und reden dann über Asterix
Denkwitz: Genau und wenn ihr alle fehlerfrei vorgelesen habt, dürft ihr den Asterix noch bunt anmalen^^

Meichßner: Heutzutage würde niemand ein rohes Stück Klumpen essen.

Rickys Erdkundearbeit:
Was ist die Hauptstadt von Russland? - Bagdad

Busse: Lucas, das gibt nen Eintrag in die Akte
Lucas: da ist garkein platz mehr.

unter Annas Deutscharbeit: Deine Untersuchung beginnt zwar mit einigen korrekten Ansätzen, leider bist du darüber jedoch nciht hinausgekommen.

Lutz: lasst uns eine Hilfsorganisation gründen! "Rettet den Lutz" oder "ein Herz für Artus"

Lucas: ich muss das erstmal aufschreiben!
Frau Honnens: schlaf nicht ein dabei...

Vigad erklärt an der Tafel
Honnens: findest du das logisch?
Vigad: nein...

Meichßner: kannst du einen grammatikalisch korrekten Satz bilden?
Hille: nee

Clara sagt was falsches
Schäfer-Bruhn gelangweilt: Aha

Lucas: ja, da links auf dem Bild
Meichßner: Wie, das?
Lucas: Nein, links
Meichßner: Ja, das ist links
Lucas: na, dann rechts

Feldi: sagt mal Leute, wer hat euch eigentlich beigebracht immer reinzurufen?
Basti: Herr Meichßner

Feldi: Nja, ungefähr...
katha: Ich btte sie, Herr Feldmann-Bethe

Feldi: was kommt da für a raus?
Hille: Boah, meine scheiß-eier werden eingequetscht
Feldi: ok, Phillip, was kommt da raus *sauer*
Hille: ja, meine Boxer is zu eng

Schüler überstetzt
Schäfer-Bruhn: das wäre zwar ein satz, aber sehr weit vom Original entfernt

Schüler zeichnet Schaubild an die Tafel
Honnens: und ihr wartet besser mit dem abschreiben

Herr Sommer: ein einfacher Beispielsatz für si
Jerry: Si tu vas, je serai (falls du gehst werden wir sein)

Gelinek: wo ist der Tafelschwamm?
Vigad: ich glaub der liegt draußen *geht raus*

Clara: Hallo? wenn wir das abschreiben sollen, was sie da anschreibt, hätten wir aber ganz schöne Scheiße im heft stehen.

Vigad läuft durch die Gegend
Gelinek: Wieso latschst du eigentlich laufend hier durch?

Clara: du bist ja auch doof... tschuldigung, du bist dumm

Gelinek schreibt an
Lennart: ist das ein G?
Gelinek: jaaaa
Lennart: Das ist aber ein sehr kreatives G
Gelinek: na und, so schreib ich halt
Lennart: Nja, wenn man es umdrehen würde, säh es wahrscheinlich genauso aus...

Klasse: Cheval heißt Haare... nein Pferd... nein, das heißt doch Kuh
Sommer: Ok, tut mir mal nen gefallen, bringt mir morgen nen Haken, ne Bohrmaschine und nen Strick mit...

Sommer: bildet nen Satz mit einer Vermutung
*es gongt*
Anna: ich vermute mal, es ist jetzt Pause

Gelinek: Also, leute, mir ist das schnurzi-furzi egal

Sommer: ihr seid hier um was zu lernen udn nicht, um die Zeit totzuschlagen.
Clara: darüber lässt sich streiten

Clara: Oh, ein geodreieck, wem gehört das?
Wiebke: mir
Clara: oO okay
Ricky braucht ein Geodreieck
Wiebke: hier, cih hab noch eins
--10 min später--
Laura: Wo ist mein Geodreieck?
Wiebke: das hat Clara mir geschenkt
--2 tage später--
Laura: Clara! Hast du meinen Zirkel verschenkt?

Ricky: Aber cih finde immernoch schlagausgebend...

Gelinek: Ich will nicht immer auf dem linken Ohr dein gebrabbel hören
Wiebke: vielleicht sollte sie die Seite wechseln^^

Schüler sagt was falsches
Sommer: Ich brech zusammen
Schüler verbessert falsch
Sommer: Ich brech nochmal zusammen
Jerry: ich glaub jetzt ists vorbei
Nikos: es ist vorbei, bei, bei... Junimond...
jerry: Er wird uns alle umbringen

Gelinek: das müsst ihr alle verstanden haben, ohne mit der Wimper zu zucken
Katha *zwinker* *zwinker*: chronisches Wimpernzucken

Clara: Ich guck an die Tafel udn denke... Heilige Scheiße

Honnens: Artus, ich merk dass du schon wieder nicht am aufpassen bist.
Artus: ja, das stimmt auch
Marci: schlagen sie drauf!

Honnens: das ist ne Frage, die in der Arbeit vorkommen könnte
Vigad: das ist ne Frage von der ich einfach keine Ahnung hätte

Gelinek: da ihr imer Probleme mit meiner schrift habt, diktiere ich jetzt!
Clara: aber bitte immer die gleiche Version

Dehmel: ihr seid nicht nur manövriermasse

Dehmel: ihr macht hier einen seelischen striptease, wie er besser gar nicht sein könnte

Honnens: was könnte Elemente dazu treiben, sich zu verbinden?
Clara: Mitteilungsbedürfnis, Fortpflanzungstrieb....

Gelinek: wenn ihr hier rumkruschelt, aufsteht, euch gegenseitig in den Ohren rumpult...

Franz: wieso stehen da so komische Zahlen wie 1,3,7 dran?
Clara: das sind die Seitenzahlen, du trottel

Badtke: nehm ich jetzt lieber das eine oder das mit dem?
Franzi: lieber das mit dem

Laszlo guckt sich ein Bild von den Hochegabteninternatsbewerbern an: also, da bin ich lieber oberflächlich als intelligent

Sommer: so, folgendes.... ruhe bitte
Eken labert weiter
Sommer: Ich sagte Ruhe bitte... HALTN RAND

Biermann: nicht die Leute verarschen, ihnen nur mal zeigen, wie eine deutsche Weltkarte aussieht

Horst: und dieser Computer ist schon wieder ienfach ausgegangen und der mavcht gar ncih was ich willl....
Traute: Ach komm, du motherbord, du
kurze Zeit später...
Horst: dann hol ich mir auc mal was zu trinken *öffnet Schrank, sucht*
Traute: das sind sie Vasen Horst, die Gläser sind in dem anderen Schrank oO

Mario: der einzige Vorteil von Einrädern ist ja, dass man Allradantrieb hat.

Fr. Schäfer-Bruhn: Simon, machst du mal bitte das Fenster auf? Es riecht hier nämlich nach Marcels Wurst.

Herr Feldmann-Bethe: Denkt dran, nicht sichtbare Linien....
Viktor:....werden rosa gemalt

Hr Meichßner: Marleen?Kannst du das beantworten?
Marleen: Ich hatte da grad ein kleines Problem...
Hr. Meichßner: Wiebke?
Wibke: Ähm...
Hr Meichßner: Ah, du hast auch ein kleines Problem. Jenny?
Jenny: Ähm, ja, also ich hab auch ein kleines Problem...
Hr Meichßner: Wer hat denn mal KEIN kleines Problem?
Doro u. Anna gleichzeitig: ICH!!!!ich hab ein großes.

Hr Meichßner: Von was leben Staaten wie Irak/ Iran?
Lennart: Tourismus^^

Jerry: Ja, da kann man zelten und grillen, das is ganz nett, da is auch n großer Felsen, wo man runterspringen kann...

Hr Dehmel: In welchem Zusammenhang hatten wir das?
Steffi: dass man einen nur verstehen kann, wenn man weiß was es heißt...
Chrissi: rofl

Wiebke: Wiebke und Clara sind vom Leben gefickt.
Clara: Ja, leider auch nur vom Leben.
Wiebke: Das triffts nicht nur auf den Punkt, das triffts auf den Mittelpunkt vom Punkt.

Hr Meichßner: Tu mal dein Kaugummi raus, Lucas.
Lucas: Ich hab kein Kaugummi, ich kau auf meiner Zunge rum. Das mach ich immer.
Hr Meichßner: das ist so ne gute Ausrede, das muss belohnt werden.
Lucas: Darf ich es behalten?

*Butterbrodt und Meichßner kommen rein*
Wiebke: Was macht denn das Brot hier?

Clara: Guck mal, da ist Leos Freundin!
Laura: Welche?
Clara: Die mit....das einzige Mädchen -.-

Ekan: Und was, wenn ich das nicht mache?
Hr Reith: Dann werde ich dich in deiner Freizeit beschneiden, indem ich dir ne Zusatzaufgabe gebe.

Hr Emde: Willst du hier und jetzt deine Lateinnote für das 1. Halbjahr wissen?
Clara *grins*: Ja, ich will.

Hr Shadow: Und die Lichtgeschwindigkeit gilt nicht nur für Licht, sondern auch für Funkwellen...und Radarwellen...und Mikrowellen
Clara und Laura: *lach*

Doro: Die Lollis schmecken aber nich so gut.
Ricky: Bring trotzdem mal mit.
Wiebke: Egal, wir lutschen alles.

Anna: Was für ein schöner Grabstein.
Doro: R.I.P. Rest in peace
Anna: Pieces....
Laura *leise lach....langsam lauter*
Clara *losprust*
Doro: Ihr habt so ne lange Leitung.

Marissa: Laszlo hat sich gerade geoutet.
Hr Dehmel: Schon wieder?

Hr Meichßner: So, wo ist die ordnungsdienstliste? Oh mein Gott! Ich glaube ich spreche chinesisch, die is ja von dezember bis Februar.

Laura: Und dann hab ich gesehen, wie alle gerannt sind....und dann bin ich halt auch gerannt...*Pause*..... JA, ich bin ein Mitläufer!

Hr Meichßner: Also, ich soll niemanden mitnehmen, ihr fahrt alle direkt dahin?
Jerry: Ist sicherer.

Fr Schäfer-Bruhn: Ham wir Seite 115 Nr. 17 schon gemacht?
Katha: Ja, gestern

Fr Bernsdorff: Was ich gar nicht leiden kann, sind Leute, die beim packen ihrer Sachen die Hälfte vergessen...so wie ich gestern.

Hr Feldmann-Bethe: Wem gehört denn diese Socke?
Klasse *lach*
Hr Feldmann-Bethe: Ist das eure Klassensocke?

Hr Dehmel: Ich kann mir ein Eigenheim nur leisten, wenn andere darauf verzichten. Denn wenn jeder einen Anspruch darauf erhebt, könnten wir die Bundesrepublik zweistöckig anlegen.

Ricky: Ich hab doch keine Ahnung, weil ich bei so vielen Präsentationen nich dabei war.
Anna: Ja, du warst ja nichmal bei deiner eigenen

Hr Meichßner: Also, wer könnte in Europa was dagegen haben? Marleen: Amerika

Hr*: Also, Bananen sind ja ganz hervorragendes Gemüse, ne?

Hr Meichßner: Die grundposition Bärlachs und Gastmanns.
Hille: meine Phantasie geht mit mir durch.

Fr Honnens: Na, hast du den Weg zu deiner Lunge heute schon geteert?

Steffi erklärt Seneca: Ja, und erst sagt er das und dann wiederlegt er es so...
martin: War Seneca Alkoholiker?

Anna: Da war so ein kleines Mädchen mit nem kurzhaarschnitt, bei dem weiß man nich, ob es ein junge oder ein mädchen ist.
Laura: Es gibt da auch so jungen mit langen Haaren, bei denen weiß man das nich
Clara: Ja, an unserer Schule sidn die Übergänge da fließend.

Laura (guckt Laszlo an, der fast jemanden umgerannt hätte): Man sollte das Gehirn einschalten und die Augen aufmachen, bevor man die Schule betritt.

Herr Dehmel: Und Abraham war wahrscheinlich auch nicht mehr ganz Herr seiner Säfte.

Frau Gelinek: Warum höre ich immer noch Stimmen?

Schüler: Die Römer glaubten an das egozentrische Weltbild...

Laura: Ich hab voll das Problem.
Clara: Was denn?
Laura: SA-LA-MI!

Laura: Ich glaub, das entscheidende, was Frau Gelinek fehlt, ist...
Clara: Der Durchblick.

Fr. Honnens: Acht Elektronen auf der äußersten Schale ist ein energetisch günstiger Zustand. So, zwei Möglichkeiten: entweder ich organisiere mir, wie das Brom, ein Elektron dazu oder ich suche mir jemanden, der meine nimmt.

Frau Schäfer-Bruhn: Ekan, übersetz doch bitte mal : ich will meine Frau töten...Ich wollte meine Frau töten....ich will meine Frau nicht töten...ich wollte meine Frau nicht töten.

Bio (Kreuzen von Fliegen: Dihybrider Erbgang der Drosophilafliege)
Katha: Kommen bei euch auch Fliegen ohne Flügel und Flügel ohne Fliegen raus?

Herr Sommer: Wer gibt mir einen Beispielsatz?
Anna: *sagt was*
Herr Sommer: ich erweitere die Aufgabe, wer gibt mir einen korrekten Beispielsatz?

Frau*: Phillip!!! Hast du das gehört?
Hille: ja
Frau*: was hat er denn gesagt?
Hille: Giuli geht heute abend zu Viktor.

Jerry gibt ein Hand-out aus : ich hab irgendwo einen Rechtschreibfehler, wer ihn findet...
Giuli: Darf ihn behalten..

Herr Meichßner: Bitte noch nicht wegwischen. Wen habt ihr in der nächsten Stunde?
Klasse: Sie, Herr Meichßner....

Lucas: Ja, der Gerhardt Schröder hat halt nach dem 2. Weltkrieg....*alles lacht* ....äh, der Kohl...

Lutz liest aus dem Englischbuch vor: Hello Herbert....Hello....Herbert....Hello, Herbert?

Jerry: Peut-être il y a une affaire avec Ugolin et le papet.
Herr sommer: Tu veux dire qu`ils sont homosexuells?

Herr reith liest zu lernende Vokabeln vor
Anna: Och nee, ich will nach Hause, das hab ich nicht verdient.

Herr Dehmel: Ja, guten Morgen
Klasse: *schweigen*
Herr Dehmel: Ja, also, äh...

Große Pause: Im Gang liegen Socken
Pause danach: Socken liegen ein Stück weiter
Laura: Sie haben noch einen weiten Weg vor sich
Clara: „Das Leben der Wandersocken!!“


Frau Honnens: Also, ihr solltet zum Beispiel wissen, was Hallogene sind.
Clara: Was sind Hallogene?
Laura: Haha! Trottel!.............ich weiß es auch nicht...

Laura in Sport, Ball in der Hand: Mein Schatz!!! *Gollum*
Clara: Ich bin Bilbo und deswegen kriege ich jetzt den Ball!!!
Laura: Fick dich! Du siehst gar nicht aus wie Bilbo^^

Ricky beschreibt ein Bild : Ja, da ist so ein kleiner Junge mit ziemlich abgewrackten
Klamotten.
Herr Meichßner: Was? Hast du wirklich gerade abgefuckt gesagt?

Frau Honnens: ich fand das Experiment ja schon ziemlich einfach und habe überlegt, ob man das überhaupt für eine neunte Klasse nehmen kann.... aber ich habe gelernt: Ja! Kann man!.......Mensch Leute, das war ein Dreizeiler, der für euch im Aufbau schon zu komplex war.

Giuli *zeichnet an die Tafel*
Frau Gelinek: Habt ihr Kunst?

Martin: Also, die These war, dass durch Computerspiele....Computer...spiele...du hast nicht gerade an seinem Schuh gerochen?
Lennart: Das sind Abwürfe....von Tieren...unter seinen Schuhen...also, Reste

Frau Gelinek: Also, das war eine sogenannte GIULIANO UND PHILLIP!!! Das war eine ANNA!!!

Herr Meichßner: Wann wird das mit s oder ss geschrieben?
Joachim: Wenn man nicht diese, jenes oder welches einsetzen kann.
Herr Meichßner: Damit kann man sich behelfen, aber könnt ihr mir das auch grammatisch erklären?
Wiebke: Das war unsere grammatische Erklärung.
Lucas: Das Das, was das Das getötet hat, ist tot.

Maria: Ich frag mich, wie auf Klassenfahrt die Zimmerverteilung wird...
Anna: Ich will Einzelhaft!

Herr Dehmel: Was ist ein Egoshooter?
Jerry: Das haben wir ihnen schon mehrere male erklärt...
Herr Dehmel: ....und ich hab immer noch nicht kapiert.

Wiebke: Zerschnippeln wir eigentlich noch mal was im Unterricht?
Frau Honnens: Naja, ich hab da noch ein paar eingefrorene Herzen...

Jerry: Mir fehlt eine Socke! Wo ist meine Socke?
Werz: Hier! Hier liegt noch einer *wedelt mit dem Socken rum*

Herr Meichßner: Zum Beispiel die popeligen Geisteswissenschaften......also in der Regel meine Fächer..

Wiebke lacht und redet auch nach mehrmaliger Ermahnung
Herr Meichßner: Wiebke, sei still!
Wiebke: Soll ich rausgehen?
Herr Meichßner: Ja,......nein...du willst doch mitschreiben...
Wiebke: nein...

Herr Sommer kommt rein
Ekan fährt auf einem Roller durch die Klasse: es hat noch nicht gedongt!
Herr Sommer: Du, pass mal auf, wie es gleich dongt...das sag ich dir...^^

Frau Bernsdorff: Ach komm, Latein, Deklinieren, Konjugieren, wer braucht schon schönes Wetter...also ich, ich bin ganz traurig, dass ich jetzt nach Hause gehe und einen Kaffe trinke.

Maria: Du hast da was, Clara, am T-Shirt.
Clara: Oh mein Gott! Papier!
Kadda: AAH! Papier! Wir müssen es tot machen *schlägt mit einem Collegeblock auf Clara ein*

Herr Dehmel: Schreibt mal auf, was ihr für eine Note verdient habt.
Wiebke: eine 1+ mit Sternchen
Herr Dehmel: Was ihr verdient habt....

Wiebke starrt ins leere: eins...zwei....drei
Laura: Wiebke ist grade ganz weit weg
Wiebke: nein, ich bin in Berlin.
Laura: Sag ich doch

Clara zieht Laura den Stuhl weg
Anna: Wer hat sich denn da auf die fresse gelegt?
Laura: Ich WURDE auf die Fresse gelegt

Frau Bernsdorff: Wieso zieht der Esel das Löwenfell über?
Lisa meldet sich : Weil ihm kalt ist?

Lutz: Ich war bei einer Firma, die produziert gepanzerte Rad- und Kettenfahrzeuge...*Pause* ......auch Panzer genannt.

Klasse: Wir waren auch im 3D-Kino
Wart ihr in diesem schönen Film Haunted Castle?
Klasse: ja
Hilmes: Ein Film, der nicht unbedingt durch seine Handlung besticht...

Frau Schäfer-Bruhn: Lucas, wo sitzt du?
Lucas: hier!
Frau Schäfer-Bruhn: Falsch!

Frau Gelinek:Lucas, geh bitte mal nach vorne und erklär das: a hoch 3n+a
Lucas: ja, okay, also das n, das war unlogisch, also hab ich es weggestrichen und dann kommt da .....

Clara: Stell dir mal vor, depressive Musik würde dich depressiv machen. Dann könntest du keine Depressive Musik hören ohne depressiv zu werden. Und dann wärst du depressiv, weil du keine depressive Musik hören kannst.

Herr Meichßner: Wollen wir das bei den alten Klassensprechern belassen?
Katha: Wer ist denn Klassensprecher?
Ricky: Du!!!

Frau Schäfer-Bruhn: Der deutsche macht das genau andersherum. Der würde eher sagen: Ein Auto wurde mir gegeben, nicht: Mir wurde ein Auto gegeben......naja, in diesem Fall ist es wohl andersrum.

Anna erzählt: Elin hat da ne viertel Stunde rumphilosophiert von wegen: Ich weiß dass ich nichts weiß, aber eigentlich heißt es ich weiß, was ich nichts weiß und weil er das weiß, weiß er mehr als die anderen....und irgendwann hab ich nurnoch gedacht, ich weiss das du es weißt und das reicht mir!!!

Herr Meichßner: Ja....mmmh...tun wir mal so, als sei nichts passiert....vielleicht fragt ja niemand nach.

Herr Meichßner:Ich hab da so ein paar Zettel mit...wo hab ich die denn?
Marci; Sie sitzen drauf.

Herr Meichßner: Ja, und wo ist euch der Begriff Dreifelderwirtschaft in Geschichte schonmal begegnet?
Lucas: bei Herrn schintze!..Wo die da so gebauert haben

Herr Feldmann-Bethe: Ihr braucht einen roten Umschlag.
Marcel zeigt ihm seinen grünen, wo er seinen Namen groß draufgeschrieben hat
Herr Feldmann-Bethe: Selbst wenn du ROT draufschreiben würdest, würde ich ihn nicht annehmen.

Herr Shadow: F mal S hat auch ne Bezeichnung, das sind nicht 5 mal 5 Hähnchen.
Clara *lach*: F mal S = Hähnchen?

Herr Dehmel: Ich finde das total unfair, ihr lasst mich hier sitzen und ich hab keine Ahnung worum es geht.
Laura: Ja, das machen sie auch immer so mit uns.

Herr Meichßner: Ich mache jetzt erstmal das, obwohl mir das andere auch unter den Nägeln brennt.
Katha: es brennt ihnen unter den Nägeln?
Herr Meichßner: Mensch Katharina....lass mich in Ruhe...auch gestern in WPU 7./ 8. Stunde, das ist der Horror.
Katha: Für mich auch

Herr Feldmann-Bethe: Potenzen mit gebrochenem Exponenten!
Jerry: Das hört sich ganzschön schwer an.
Lennart: Vor allem ist es irgendwie ziemlich abartig

Frau*: Nein! Ich möchte JERRY!
Benedikt: Nee, den können sie nicht haben

Herr Meichßner: Wir hatten Ludwig den 2., der nämlich was mit Bismarck gemacht hat?
Clara: Das will ich gar nicht wissen....

Herr Meichßner: Dann haben sie sich auch nicht entblödet die Jamaica-Flagge zu schwenken oder so blöde Namen wie Schwampel.....Marcel findet das natürlich gut....Aber, Marcel, irgendwie finde ich das ja auch gut, du bleibst dir immer treu.

Hausaufgabenkontrolle in Englisch
Frau Schäfer-Bruhn: Marcel, du hast es ja mal wieder sehr reduziert.

Doro *malt ein Kunstbild* : Es treibt mich zum Wahnsinn. Ich sage schon ganz bewusst ES, denn es hat ein Eigenleben.

Frau Schäfer-Bruhn: Wir ham das gestern erst gemacht.....SPATZENHIRNE!!!

Während der Englischarbeit
Frau Schäfer-Bruhn: Also, es geht sicherlich beides, ich stimme dir zu , bis auf den Punkt, oder ich stimme dir zwar zu, aber in einem Punkt....hat Herr Meichßner mit euch eigentlich die Fluchtwege durchgesprochen?

Frau Bernsdorff: Wir müssen den Genitiv verfechten.
Laura: lasst uns eine Partei gründen.
Clara: Deutsche Genitivverfechter: DGF.....nein...DGV

Laura sucht den Verschluss von ihrer Brotdose
Clara hält ihn in den Händen
2 min. später
Laura sucht ihre Haarspange
Clara: Achso, die hab ich ja in den Haaren.

Herr Feldmann-Bethe: Jetzt kommt da große A-BER.
Hille: Gibt es auch ein B-BÄR

Herr Meichßner: Was sind die wichtigsten Organe des Staates?
Klasse: Alle möglichen falschen Antworten
Katha: Ich hätt da noch den Bundesgrenzschutz anzubieten.

Hille *sitzt mit Regenschirm auf seinem Stuhl* : It`s raining man...hallelujah

Marcel: Vielleicht ham die auch einfach ..jetzt hab Ichs schon wieder vergessen.
Herr Meichßner: Du hast ein extremes Kurzzeitgedächtnis.

Katha kaut auf einem Kaugummi rum
Herr Dehmel: Verschluck dich nicht, das könnte zeitlebens Konsequenzen haben.
Clara: Oder Lebenszeitkonsequenzen

Herr Dehmel: Martin, wo ist deine Mappe?
Martin: Zu Hause
Herr Dehmel: Dann ist ja gut, das wollte ich nur wissen

Herr Feldmann-Bethe: Wie schreib ich das, wenn ich x+4 durch2 teile?
Schüler: einhalb x durch...
Herr Feldmann-Bethe: Ohh...wir haben Bruchrechnung gelernt...

Frau Lecke zählt durch (insgesamt 25 Schüler): 1,2,3,....,23,24,25?...warte mal, wenn eine auf Klo ist, kann das nicht stimmen

Herr Biermann: Wir werden nach Chicago kommen, im Hotel einchecken, ein paar Probleme haben, die Probleme lösen...

Präsentation im Deutschunterricht
Schüler 1: Was machst du in deiner Freizeit?
Schüler 2: Ich spiele Pokemnon
1: Was machst du abends?
2: Ich spiele mehr Pokemon
1: Was machst du im Sommer?
2: Ich schwimme und spiele Pokemon. Und du?
1. Ich spiele amerikanischen Fußball mit meinen Freunden. Tschüß!
2. Ich habe keine Freunde, ich spiele Pokemon. Tschüß!

Herr Biermann: Ja, stellt euch mitten auf den Bürgersteig, lasst die Leute auf der Straße laufen. Habt recht, was stellen die sich eigentlich so an?

Laura: Wir stehen mutterseelenallein in Chicago
Clara: Stimmt, in einer Gruppe von 27 Leuten, inklusive zwei Lehrern

Clara: Aber was hat die Mafia mit Kartoffeln zu tun?

Frau Lecke: Also, wer hat denn jetzt den Plan
Clara: also, nen Plan hat hier keiner, aber wenn sie den Stadtplan meinen, den hat Patrick

Clara: Achtung, Laura!
Laura: was?
Clara: zu spät!

Herr Biermann:So, wir blockieren jetzt alle mal den Bürgersteig, sodass alle auf der Straße laufen müssen

Jon trägt Marias Handtasche
Katha: Könnte es sein, dass dein Austauschpartner leicht angeschwult ist
Maria: Schon möglich..

Im Flugzeug, Landung
Clara: Es wird immer wärmer
Laura: das könnte vielleicht daran liegen, dass wir immer tiefer kommen^^
Clara: Und wenn wir noch tiefer kommen wird es noch wärmer
Laura: So weit werden wir aber nicht kommen, das wär ein bisschen unvorteilhaft
Clara: Ja, dann würden wir unseren eigenen kleinen, ganz persönlichen Atompilz performen

Laura *schreibt*: nochtiefer
Clara: Interessante Schreibweise, wer braucht schon Leerzeichen

Laura: und das hinterließ tiefe Furchen...Löcher....Spuren! das wars, auf meinem ego

Laura: Wir haben Scheiße gesagt, das ist böse
Clara: Fuck! Das sollten wir nicht mehr tun

Maria gibt Clara zwei Bonbons, Laura nimmt eins, Clara guckt kritisch auf das andere, Laura nimmt es auch noch
Laura* mit vollem Mund* : wolltest du das noch essen?

Clara: Auf den amerikanischen Türen steht doch Push und Pull, oder? Man müsste mal die letzten zwei Buchstaben wegkratzen, dann ständ da nurnoch Pu und Pu. *froi* und keiner wüsste Mehr ob er drücken oder ziehen soll

Maria trinkt aus Lauras Glas, isst danach was
Clara nimmt Lauras Glas, Maria fuchtelt wie wild mit den Armen
Clara trinkt
Maria: ich hab da grad reingespuckt,...

Busfahrt
Clara: Was meinst du, Maria, wenn ich die Flasche hier fallen lasse, kommt sie hier oder weiter hinten auf?
Maria: Tschüß *dreht sich um*

Ricky: Hat irgendwer von euch noch so ein richtig hammerlanges Ding?
(Frage nach einem Lineal)

Herr Reith erklärt Grammatik : Was fällt auf?
Maria: Das wir das schonmal hatten

Herr*:Zählt mal immer 1, 2 durch
Klasse: 1, 2, 1, 2, 2ääh1, 2, 3....

Lucas: Und dann entsteht da ein Elektronenüberschuss, weil....
Frau Honnens verdreht die Augen
Lucas: Nein, war ein Scherz

Clara: Wieso schläft mir in jeder Stellung das Bein ein?

Benny: jetzt ist ja die Frage, wen sie mehr hassen, die Juden oder die schwarzen...die ja...eigentlich gar nicht so schwarz sind

Clara *liegt auf ihrem Tisch* : Ich find das irgendwie dämlich, wir sitzen den ganze Tag in diesem Raum, ein Lehrer kommt nach dem anderen rein, erzählt uns irgendwas und geht wieder.
Laura: geile Zusammenfassung unseres Schulalltages

Frau *:Marcel!
Marci: Ähhm...
Frau*:Beispielsätze
Marci: Ja, schon klar....ähm.....
Frau*:lesen

Laura: Ja, lass uns seinen Charakter in ner Singleanzeige wiedergeben
Ricky: Aber er ist schon tot
Laura: toter, aber gut erhaltener....

Clara: Wie bringt man eine Klasse zum schweigen? Man stellt ihr eine Frage!

Aufgabe: Charakterisiere die Grundzüge der Weimarer Republik als Entwurf einer demokratischen Grundordnung
Klasse: Häh?
Herr Meichßner: Was ist unverständlich daran?
Laura: sieben achtel der Wörter

Wiebke: Woher wissen sie denn, dass Buddha ins Nirvana gekomnmen ist?
Clara: Vielleicht ist er auch wiedergeboren worden....als Kuh
Anna: steht da eine Kuh auf der Weide und sagt zu dir....Muh...ich bin Buddha
Clara: Stell dir vor, du hast Buddha heute Mittag zu Salami verarbeitet gegessen

Anna stößt sich den Kopf : Ich hab mein Vakuum ins schwingen gebracht

Clara *träumt, schrickt hoch*: Hab ich was gesagt?
Laura: Häh?...............*lach*

Herr Shadow: es gibt von jedem Element einen bestimmten Prozentsatz radioaktiver Atome
Laura: Das heißt es gibt auch radioaktiven Wasserstoff
Clara: *lufteinzieh*
Laura: Was machst du?
Clara: ich versuche so viel radioaktiven Wasserstoff aufzunehmen, wie möglich

Laura: du machst dich über mich lächerlich
Clara: lustig^^

Streit ob das Fenster auf soll oder nicht
Katha: wenn es zwei Vegetarier gibt und 28 die normal essen, dann ist jawohl klar, dass es kein vegetarisches Essen gibt. Also macht das Fenster zu!

Lauras Ranzen fällt vom Tisch
Laura: Mein Ranzen ist künstlerisch begabt
Clara: Ein nahezu formvollendeter Salto

Herr Reith:Ekan, tu as fait tes devoirs?
Ekan: ähm....cherche......vergessen, Heft

Herr*:Und wieviele Monate hat das Jahr, Marcel
Marci: 15
Herr*:12, richtig

Ekan hat Tafeldienst, nimmt nen halben Schwamm : Mit dem Ding hier?
Herr Feldmann-Bethe zeigt auf 2 andere Hälften: Ja, such dir doch einen aus.

Viktor: Aaah, wir haben gar nicht unser Frei- äh...Freidings..also.äh..scheiße..Freiteil.
Herr* Wie gut das dich jetzt alle verstanden haben.

Julia: Draußen ist es ja noch dunkel...
Rose: Scheiße!
Franzi: Nein, dunkel.

Frau Schäfer-Bruhn: Ich werde jetzt einen Teil meiner kostbaren Unterrichtszeit nehmen...
Schülerin: Hat sie ihre Unterrichtszeit gerade als wertvoll bezeichnet..o.o

Wiebke: Frau Schäfer-Bruhn hat voll den versteckten Humor........du musst ihn nur finden.

Laura *niest*
Clara: gehatschu!.....pikatschu....

Diskussion über die Inflation
Herr Meichßner: Man bezahlt nicht mehr in Form von Geld, man bezahlt in Form von fiktiven Broten!....was passiert dann?
Marci: Dann gibt’s ne Brotinflation.

Herr*:Wenn ich mich erinnere.........und das tue ich nicht.

Vigad *stottert rum*: und Unterbecken....also, weil...
Herr Shadow:Subjekt, Prädikat, Objekt

Clara: Suizid, Suizid, Suizid *wiedreholt es ständig*
Laura: Ich bin ein Elch, Ich bin ein Elch, ...*wiederholt auch*
Clara: Ich bin ein Elch?
Laura: Gabs da nicht mal sowas?
Clara: Ich heiße Hirsch -.-

Clara: Mmh?
Laura: Was?
Clara: Hast du was gesagt?
Laura: Nein.
Clara: Ich auch nicht.

Herr Reith:Was heißt denn Unterhose?
Jungengruppe: Un tanga de string

Laszlo: Nehmen wir jetzt mich und .....Arne. Ist das.........überhaupt ne Freundschaft?
Lennart: Und was hat Lust damit zu tun?

Lucas: Welcher Trottel hat 4 auf seiner Karte stehen?
Daniel: Hier! Ich!

Clara: Bist du auch immer so dreckig?
Laura: Ja.
Clara: Ich hab immer voll viel scheiße aufm Pullover.

Clara: Diese Frau ist der Wahnsinn
Laura: Man könnte da was arrangieren.
Clara: Es würde wie ein Unfall aussehen...
Laura: Sie allein sieht schon aus wie ein Unfall.

Ekan: Je ne veux pas que ma corres permettre de sortir.
Herr Reith: Also, ich glaube so ein bisschen sinnvoll sollte es schon sein.

Herr Feldmann-Bethe diktiert
Ricky: Laura, was sollen wir aufschreiben?
Laura: ???? *guckt bei Clara*
Clara malt Blümchen in ihr Heft

Schüler *will Overheadprojektor ausleihen*
Klasse: den wollen wir aber widerhaben, nich so wie den Tafelschwamm
Herr Feldmann-Bethe: Na, den habt ihr doch brüderlich geteilt.

Herr*: Das Genital der Biene bleibt jedoch in der Drone stecken
Anna: Also daher kommt der Spruch lass ma stecken

Fr Ewald: Katharina, ,mach dein kaugummi raus!
Katha: ich hab kein kaugummi.
Fr Ewaöd: Ich hab doch genau gesehen, dass du gekaut hast.
Katha: Nein, ich hab geredet.
Fr Ewald: -.- nja,...*macht mit Unterricht weiter*
Katha: *lacht, zeigt ihr Kaugummi*

Lutz: Ich würd ja voll gern ma Bär essen.
Wiebke: Denk doch mal an die armen kleinen Viecher.
Lutz: Musst ja nich die kleinen nehmen, kannst ja auch nen großen nehmen

Fr Ewald. Wie stehts?
Laura: 7:7
Fr Ewald: Für wen?

Ekan: *zum 4. mal HAs vergessen*
Fr Schöfer-Bruhn: das gibt nen blauen Brief, *füllt zettel aus* was möchtest du haben? Hausaufgaben vergessen, Arbeitsheft vergessen, oder....Nja, du bekommst mal beider angekreuzt.

Ricky: ich hab meine HAs vergessen.
Fr Schäfer-Bruhn: das gibt nen blauen Brief.
Ricky: Ja, yes, yeah, ich hatte noch nie einen. *froi*

Meichßner: Wer hat denn die Bücher mit?
Klasse: *fast niemand meldet sich*
Meichßner: Na, dann nehmen wir die heute doch nich.
Katha: ich hau ihnen irgendwann nochmal mein buch um die Ohren, wenn sie nochma sagen wir müssen das mitnehmen und dann nehmen wir es doch nicht...das ist schwer...groß..
Meichßner: Katharina!....*katha redet weiter*....Katharina!...
Halt endlich den mund!

Hr Meichßner: Einen Moment, ich suche gerade meinen Erwartungshorizont.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung